Was ist Jugendsozialarbeit an unserer Albrecht-Dürer-Mittelschule?- JaS

JaS ist eine eigene Einrichtung der Jugendhilfe (§13 SGB VIII) innerhalb der Schule. Sie hilft insbesondere sozial benachteiligten jungen Menschen bei persönlichen und schulischen Fragen, schwierigen Lebenslagen und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Sie unterstützt die schulische, soziale und berufliche Integration der SchülerInnen.

An unserer Schule arbeiten mit Frau Pia Sußmann und Frau Barbara Mahr und Frau Dagmar Keenan drei Jugendsozialarbeiterinnen.

Frau Sußmann und Frau Mahr sind Beschäftigte des Bayerischen Roten Kreuzes (Kreisverband Haßberge). Die Stellen werden teilfinanziert vom Schulzweckverband Haßfurt (= Landkreis Haßberge und Stadt Haßfurt). Die beiden sind telefonisch unter 09521 9444-58 erreichbar.

Frau Keenan arbeitet in den beiden Praxisklassen P9a und P9b. Ihre Stelle wird großteils aus EU-Mitteln finanziert. Tel.: 09521 9444-63

 

 

JaS (=Jugendsozialarbeit an Schulen) ist eine Leistung der Jugendhilfe in der Institution Schule, die auf der Grundlage des § 13 Abs. 1 SGB VIII erfolgt:

„Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern.“

Was leistet die Jugendsozialarbeit an Schulen?

  • JaS unterstützt und fördert alle Schülerinnen und Schüler. Wir sind eure Ansprechpartner bei allen Problemen - egal ob diese in der Schule oder zuhause entstanden sind.
  • Eure Sorgen sind bei uns gut aufgehoben, denn wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, so lange ihr uns nicht davon entbindet.
  • JaS stärkt soziale und persönliche Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler, damit ihr schulische und private Anforderungen besser bewältigen könnt.
  • Wir leisten damit auch einen Beitrag zur Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule.
  • Als Kontaktpersonen unterstützen wir die Partnerschaft zwischen Schule, Jugendamt und anderen Jugendhilfeeinrichtungen
  • Somit versuchen wir auch vor Ort rechtzeitig zu agieren, um langwierige und kostspieligere Jugendhilfemaßnahmen zu vermeiden.
  • Wir versuchen sich anbahnende Konflikte frühzeitig zu erkennen und durch geeignete Interventionsmaßnahmen zu lösen.
  • Im Bewerbungsbüro (= Raum zwischen den beiden P-Klassen) stehen wir den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, die Unterstützung im Bewerbungsprozess brauchen.
  • Durch spezielle Trainings mit Gruppen oder ganzen Klassen - eng abgesprochen mit den Lehrkräften - verbessern wir Ich- und Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler
  • Außerdem bieten wir Programme zur Gewalt- und Suchtprävention

Aktuelle Termine

Dienstag, 14.09.21 - 11.15 Uhr Schulschluss

 

Mittwoch, 15.09.21 - 11.15 Uhr Schulschluss

anschließend Konferenz

 

Freitag, 24.09.21 - Wandertag

 

Dienstag, 28.09.21 - Elternabend

 

 

 

Jugendsozialarbeit an der ADM

1. Elternbrief Schuljahr 21/22

Jahrbuch 2020/21

Elternbrief 5. Klasse Schuljahr 2021/2022

inner- und außerschulische Hilfsangebote bei psychischer Erkrankung

Wichtige Formulare

Elterninformation zu den M-Klassen

Handynutzungsvertrag

Direkter Draht zur Berufsberatung

Termin ausmachen

 

   

 

EDV-Nutzungsordnung

Speiseplan Mensa Silberfisch

Quali-Rechner